Freundlichkeit

spüren

Aufmerksamkeit

und Professionalität

Geborgenheit

erleben

Beratung

genießen

Einfühlungsvermögen

wahrnehmen

Liebe Besucher,

im Namen meiner Mitarbeiter möchte ich Sie auf unserem Internetauftritt wilkommen heißen.
Mit unseren Seiten möchten wir Ihnen einen Überblick über unserer Unternehmen geben. Sie erhalten nützliche Informationen sowie viele Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit uns.

Herzlichst Ihr Apotheker

Dipl.-Ing. Hans-Joachim Jaep

Ausgezeichneter Service!

Unsere Kunden und Geschäftspartner erwarten von uns Top-Qualität bei günstigen Preisen. ZetA logo 120-120

Daher unterliegt  unser Qualitätsmanagement einer ständigen Kontrolle. Selbstverständlich sind wir nach DIN EN ISO 9001: 2000 zertifiziert.

Sie haben Fragen zu einem Arzneimittel und wünschen eine qualifizierte Beratung? Wir sind für Sie da:

Apotheke am Markt in Stadtilm:

 call  (03629) 80 00 08   contact32

Markt Apotheke in Zella-Mehlis:

 call  (03682) 40 156   contact32

Auch Medikamente können die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen

Nicht nur zur Faschingszeit vertragen sich Feiern und Fahren alkoholbedingt nicht. Doch ebenso wie Alkohol können auch Medikamente die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen: drei bis zehn Prozent aller Verkehrsunfälle sind ganz oder teilweise auf Nebenwirkungen von Arzneimitteln zurückzuführen. Vielen Verkehrsteilnehmern sind diese Risiken aber nicht bewusst, zumal es bei Medikamenten keine offiziellen Grenzwerte oder Verbote gibt. Thüringens Apothekerinnen und Apotheker informieren, bei welchen Arzneimitteln besondere Vorsicht geboten ist.

Weiterlesen

Kortison hat bei richtiger Anwendung kaum Nebenwirkungen

Es ist so vielseitig einsetzbar wie kaum ein anderer Wirkstoff – und ebenso gefürchtet: eine Behandlung mit Kortison möchten die meisten Patienten lieber vermeiden. Doch die Angst ist unbegründet: bei richtiger Anwendung haben kortisonhaltige Medikamente kaum Nebenwirkungen. Und sie helfen sehr effektiv bei Asthma, Allergien, Hautkrankheiten und vielem mehr. Thüringens Apothekerinnen und Apotheker sagen, worauf man bei einer Kortisontherapie achten muss.

Weiterlesen

Individuelle Anwendungshinweise und Dosiersysteme helfen Senioren bei der Arzneimitteleinnahme

Bis zu acht verschiedene Medikamente nehmen deutsche Senioren über 60 Jahren im Durchschnitt täglich ein. Hier den Überblick zu behalten, ist gar nicht so einfach – zumal, wenn Wahrnehmung, Feinmotorik oder Gedächtnis bereits geschwächt sind. Vergessen, verwechselt, doppelt genommen: weil Fehler bei der Arzneimitteltherapie fatal sein können, bieten Apotheken nicht nur Dosiersysteme und Tablettenteiler an, sondern auch Rat, Information und praktische Unterstützung. Thüringens Apothekerinnen und Apotheker informieren zum Thema.

Weiterlesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.